Halbhohlnieten
Halbhohlnieten

Halbhohlnieten, Bremsbelagniete

Halbhohlniete nach DIN 7338 Form B

Herstellung
Halbhohlnieten werden wie die Vollnieten auch durch Kaltverformung im Pressverfahren hergestellt.

Nietverfahren:
Die Halbhohlniete wird am offenen Ende durch einen Dorn gespreizt oder umgebördelt, statt zu einem Kopf geformt.

Verwendung
Halbhohlnieten werden größtenteils als Belagniete im Kupplungs- und Bremsbelagbau verwendet.
Als Achsen für Räder, Rollen und Gelenke kommen Halbhohlnieten in verschiedensten Anwendungen zum Einsatz.

Ausführung
- DIN 7338 B, DIN 6791, DIN 6792
- Nach Zeichnung
- Ab Ø 1,6 mm
- Schaftlängen 4,0 - 60,0 mm
Halbhohlniet
Halbhohlniete DIN 7338 Form "B"
Halbhohlniet
Bremsbelagniet
Halbhohlniet
Halbhohlnieten